Schüler helfen Schülern

Mit dem Förderangebot „Schüler helfen Schülern“ erhalten Schülerinnen und Schüler der Europaschule Schulzentrum Utbremen die Möglichkeit, ihre Leistungen in bestimmten Fächern zu verbessern oder bestehende Wissensdefizite auszugleichen.

Das nebenstehende Logo symbolisiert die Grundidee dieses erfolgreichen Projektes  in eindruckvoller Weise. Es stammt von unserer Schülerin Merrit Hünecke und entstand im Rahmen eines Wettbewerbs an der Europaschule.

Die Förderkurse werden von engagierten Schülerinnen und Schülern (Tutoren) mit pädagogischer Beratung eines Fachlehrers gehalten. Tutoren, die einen Kurs anbieten, bekommen ein Zertifikat, in dem ihr Engagement dokumentiert wird. Das Zertifikat ist bei Bewerbungen um Stipendien, Ausbildungs- oder Studienplätzen ein Nachweis über soziales Engagement.

Schüler helfen Schülern LogoKontakt und Informationen

Wer weitere Informationen benötigt, sollte sich mit den Koordinatoren Frau Calame  am besten per Mail in Verbindung setzen: 

Wer sich beteiligen möchte, kann sich hier mit seinem Schulaccount im Internbereich des Schulnetzes anmelden.

Förderangebote sind auch am Schwarzen Brett im Eingangsbereich zur Turnhalle einzusehen.

"Schüler helfen Schülern" in der Presse

Im Weser-Report, Ausgabe vom 02.03.2014, wurde ausführlich über das erfolgreiche Projekt "Schüler helfen Schülern" der Europaschule Schulzentrum Utbremen berichtet. In diesem Zusamenhang entstand das nachfolgende Foto, auf dem Teilnehmer am Projekt und am Wettbewerb zu sehen sind.

Schüler helfen Schülern Wettbewerb

Nikja Mylrahnam, Esra Özilmaz, Marko Pawlak, Nina Gretschko, Sidney Schierholz

Ergänzende Informationen zum Projekt:

Das Projekt „Schüler helfen Schülern“ wurde im Rahmen des Schulbegleitforschungs-Projektes Nr. 167: „Veränderter Umgang mit Heterogenität zur Reduzierung von Wiederholer- und Abbrecherquoten und zur Optimierung der Unterrichtsqualität“ im Schuljahr 2005/2006 fest in das Schulleben implementiert. An diesen ersten datierten Kursen nahmen 13 Schüler als Tutoren und 36 als zu fördernde Schüler aus insgesamt sechs Klassen teil.

Schon bei diesem ersten Durchgang, gab es größtenteils positive Ergebnisse in Bezug auf die Durchführung der Initiative „Schüler helfen Schülern“. Zu nennen sind dabei vor allem die positive Einschätzung der Steigerung der Sozialkompetenz seitens der Schülertutoren, sowie die überwiegende Zustimmung zu der Aussage „der Stützkurs habe weitergeholfen“ seitens der zu fördernden Schüler.

Seitdem hat sich das Projekt stetig weiterentwickelt und die Anzahl der Kurse wächst mit jedem Jahr. Die Rückmeldungen sowohl von Tutoren als auch von Tutanden sind durchweg positiv. In Planung ist aktuell eine konstante Schulung für die Tutoren des Projektes „Schüler helfen Schülern“. Erste Ansätze dazu wurden bereits im Schuljahr 2013/14 durchgeführt und evaluiert.