Berufsqualifizierender Ausbildungsgang Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in

Die Ausbildung befähigt zur Ausübung pharmazeutischer Tätigkeiten in der Apotheke unter Aufsicht eines Apothekers. Dazu gehören Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Abgabe von Arzneimitteln.

Außer in öffentlichen Apotheken bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in Krankenhausapotheken oder in der pharmazeutischen und chemischen Industrie.

Aufbau der Ausbildung

Der erste Teil der Ausbildung setzt sich zusammen:

  • aus einer zweijährigen schulischen Ausbildung,
  • einem 160stündigen Praktikum in einer Apotheke während der Ferien,
  • einer Ausbildung in Erster Hilfe (8 Doppelstunden) außerhalb der schulischen Ausbildung.

Dieser Teil der Ausbildung schließt mit der ersten staatlichen Prüfung ab. Sie besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil.

Anschließend folgt ein halbjähriges Praktikum in einer Apotheke.

Abgeschlossen wird die Ausbildung mit dem zweiten Teil der staatlichen Prüfung, die aus einem mündlichen Prüfungsgespräch besteht.

Studienqualifikation

Weiter zu Fachhochschulreife und Abitur

Nach Abschluss der PTA-Ausbildung kann bei uns die Fachoberschule besucht werden. Mit der Fachhochschulreife kann anschließend an einer Fachhochschule jede Fachrichtung studiert werden. Es ist auch möglich durch den Besuch der einjährigen Berufsoberschule das Abitur zu erwerben.

Ob Sie den Mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) oder die Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe besitzen, an der Europaschule Schulzentrum Utbremen führen viele Wege zum Abitur (Übersicht über alle Qualifizierungsangebote und Abschlüsse).