Aufstiegsfortbildung zum/zur Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Chemietechnik Chemietechniker/in

Seit dem Schuljahr 2016/17 bietet die Technikerschule Bremen die Aufstiegsfortbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in Fachrichtung Chemietechnik an. Die praktische Ausbildung findet in den Laboren des Schulzentrums SII Utbremen statt. In dieser Ausbildung können Chemielaboranten/innen, Chemisch-Technische Assistenten/innen und Facharbeiter/innen mit einer äquivalenten Ausbildung ihr bisheriges Wissen in theoretisch und praktisch orientierten Fächern vertiefen.

Der Fokus der Ausbildung liegt dabei auf dem Gebiet der Analytischen Chemie. Die Schülerinnen und Schüler werden somit bedarfsgerecht auf die beruflichen Anforderungen der Betriebe in Bremen und Umland vorbereitet. Diese spezielle Ausrichtung ist ein Alleinstellungsmerkmal, da es bundesweit kein vergleichbares Angebot gibt. Die Weiterbildung ermöglicht als Bindeglied zwischen Labor und Management in der mittleren Führungsebene zu arbeiten.

Aufbau der Ausbildung

Die vierjährige Weiterbildung erfolgt in Teilzeit in Abendkursen und am Wochenende. Die Ausbildung umfasst im berufsbezogenen Bereich Fächer wie Anorganische-, Organische-, Physikalische- und Analytische Chemie sowie Projektmanagement, Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement, Mathematik und Datenverarbeitung. Daneben werden noch allgemeinbildende Fächer unterrichtet.

Nach einer praxisorientierten Facharbeit erlangen die Schülerinnen und Schüler den Abschluss als Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Chemietechnik. Dieser Abschluss entspricht der höchsten Qualifikation in der dualen Ausbildung für Chemieberufe und ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet.

Lehrplan

Alle Informationen zum Lehrplan auf technikerschule-bremen.de

ZUSATZQUALIFIKATION

  • Ausbildereignungsprüfung gemäß AEVO (in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Handwerk Bremen)
  • International anerkannte Fremdsprachenzertifikate Englisch