Europaschule Schulzentrum SII Utbremen Wir sind Europa

Seit 2007 ist das Schulzentrum SII Utbremen nicht nur zertifizierte Europa­schule des Landes Bremen, sondern seit 2016 im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ auch eine „privile­gierte“ Partnerschule aufgrund der Vielzahl der in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich durch­geführten Leonardo da Vinci-Projekte.

Diese "Erasmus+ Mobilitätscharta" für die Berufsbildung ermöglicht uns in Zukunft noch besser unsere im täglichen Schulleben und Handeln fest verankerte „Europa-Philosophie“ zusätzlich mit finanziellen Mitteln der Europäischen Union umzusetzen.

Gelebt werden muss diese „Europäische Idee“ jedoch immer wieder und fort­laufend mit viel Engagement, sowohl hier vor Ort als auch in den europäischen Ländern, die die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Projekten besuchen und kennenlernen.

Aus diesem Grund werden an der Europaschule Schulzentrum Utbremen und in verschiedenen Zusammenhängen interkulturelle Lernprozesse aktiv gefördert.

Unseren Schülerinnen und Schülern wird durch diese Arrangements ermöglicht,

  • ihre Rolle als aktive Partner in einer sich wandelnden Gesellschaft verantwortlich wahrzunehmen,
  • ihre eigene Identität zu finden und in der Begegnung mit anderen Kulturen Toleranz zu entwickeln,
  • ihre Sprachen­vielfalt zu erweitern und ihr Sprachniveau zu verbessern und

ihre Kenntnisse über andere Kulturen mit sozialem Lernen zu einer interkulturellen Kompetenz zu entfalten.

Auslandspraktika und Schulpartnerschaften

Ein fester Bestandteil ist seit vielen Jahren die Wahrnehmung von Auslandspraktika durch unsere Schülerinnen und Schüler. Mithilfe unserer Partnerschulen vor Ort und dem Programm „Erasmus+“  können wir Praktikumsplätze u. a. in England, Frankreich, Lettland, Polen und Spanien anbieten. Ebenso kommen Schülerinnen und Schüler z. B. vom Olaine Kolleg für Mechanik und Technologie in Riga an die Europaschule Schulzentrum Utbremen. Für mehrere Wochen nehmen sie am Unterricht teil. Das führt bei allen Beteiligten, ob als Gast oder als Gastgeber, zu einem Zuwachs der interkulturellen Kompetenzen.

Europäische Aktivitäten vor Ort

Seit vielen Jahren veranstalten wir jährlich im Rahmen der Europa­woche des Landes  Bremen einen Europatag, an dem sich  Schülerinnen und Schüler in diver­sen Ver­an­staltungen in ganz unter­schiedlichen Formaten mit aktuellen euro­pä­ischen Frage­stellungen aus­ein­andersetzen.
Zum Beispiel: Podiums­­dis­kussionen mit Gästen aus verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens oder künstlerische  Wett­bewerbe wie einem Poetry-Slam.

DE-UK Musicalprojekt

Seit 1997 führen wir jährlich ein Theaterprojekt mit der Wootton Upper School aus Bedfordshire in England und einer Klasse unseres Bildungs­gangs DQF hier in Bremen durch. Während die englischen „students“ auf der Bühne stehen, organisieren und vermarkten wir diese kulturelle Veranstaltung.

Internationale Seminare

Die Seminare im Inter­nationalen Haus Son­nen­berg im Harz sind bereits eine liebgewonnene Tradition geworden. Auch hierbei steht wieder das Kennenlernen von Schülerinnen und Schülern aus anderen Kulturkreisen im Vordergrund. Das Anwenden von Fremdsprachen im direkten Kontakt führt zu mehr Selbstbewusstsein, aber auch zu mehr Toleranz gegenüber anderen. Bisher haben an diesen Seminaren schwedische, italienische, kroatische, ungarische, nieder­ländische, polnische, rumänische und weiß­russische Jugendliche teilgenommen.

Unsere Kooperationspartner

Europa Bremen

www.europa.bremen.de/epb
Unsere europäische Anlaufstelle hier in Bremen

 

Servicebüro Bremen
www.servicebureau.de

Unser Jugendpartner hier in Bremen

Sonnenberg

www.sonnenberg-international.de
Unser Ort im Harz für den Internationalen Austausch

 

erasmus plus

www.erasmusplus.de
Die Instititution für das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport